Inhabergeführt seit 1903

Die Ursprünge der heutigen Nagel & Schütz GmbH reichen bis in das Jahr 1903 zurück. Als in Spöck ansässige Möbel- und Fensterschreinerei “Nagel” führte das Unternehmen auch Bestattungen durch. Ein kleines Sarglager wurde für die damals wenigen Sterbefälle vorgehalten.

Die Schreinerei wurde von Generation zu Generation weiter gegeben. Durch den Zusammenschluss der Gemeinden Friedrichstal, Spöck, Blankenloch, Staffort und Büchig zur Stadt Stutensee kamen auch mehr und mehr Sterbefälle aus anderen Stadtteilen hinzu. Im Laufe der Zeit gewann das Bestattungsgewerbe so mehr und mehr an Bedeutung.

Im Frühjahr 2019 wurde deshalb damit begonnen, das Unternehmen neu aufzustellen. Schreinerei und Bestattungen wurden getrennt. Volker und Dieter Nagel stellten hierzu die Weichen und leiteten den Unternehmensübergang durch Gründung einer neuen GmbH ein.





Die Tradition geht weiter

Die neue Nagel & Schütz GmbH widmet sich voll und ganz dem Thema Bestattungen. Wir verstehen uns als Vertrauensbestatter und führen damit die Familientradition der Familie Nagel auf noch persönlichere Weise unter der Marke “Nagel Bestattungen©” fort.

Registrierte Marke

Indem der neue Inhaber Daniel Schütz und sein Team den Lebenden tatkräftig zur Seite stehen, stellen wir den würdevollen Abschied sicher. So geben wir den Angehörigen Kraft und Raum durch die Zeit der Trauer zu gehen.



Daniel Schütz Bestatter - Nagel Bestattungen

Mein Ziel ist es, allen betroffenen einen sanften Übergang zu einem neuen Lebensabschnitt zu ermöglichen.

Daniel Schütz


Corona – Die erste Herausforderung

Die erste große Herausforderung wartete auf die neuen Eigentümer bereits im ersten halben Jahr 2020. Die Corona-Pandemie breitet sich weltweit aus und auch in Deutschland wurde mit erhöhten Sterbefallzahlen gerechnet. Das hochinfektiöse Virus erfordert einen speziellen Umgang mit Verstorbenen. Hierauf bereiteten wir uns erfolgreich vor.



Auch die Organisation von Trauerfeiern gestaltete sich ungewohnt. Angehörige durften nur noch im kleinen Kreise Abschied nehmen.