Egal was die Beweggründe sein mögen: Viele Menschen legen zu ihren Lebzeiten fest, dass sie eine anonyme Bestattung bevorzugen. Insbesondere in Deutschland ist die Tradition der anonymen Bestattung weit verbreitet – und keine Seltenheit mehr.

Wir gestalten für Sie gerne eine anonyme Bestattung.



Persönlich und authentisch

Viele Menschen haben die Sorge, dass eine anonyme Bestattung weder ansprechend noch rührend ist. Damit liegen sie falsch.

Eine anonyme Bestattung zeichnet sich hierzulande durch zwei maßgebliche Kriterien aus:

  1. Zeitpunkt und Ort der Bestattung werden nicht öffentlich bekanntgegeben.
  1. An der Beisetzungsstelle wird auf einen Stein oder einen sonstigen Hinweis auf den Namen des Verstorbenen verzichtet.

Das bedeutet aber nicht, dass die Trauerfeier unpersönlich abläuft. Selbstverständlich findet auf Wunsch auch bei einer anonymen Bestattung eine Trauerfeier statt. Eine Gedenkrede wird gehalten. Ebenso eine Grabrede. Die Hinterbliebenen können sich einbringen. Es kann Musik gespielt werden. Und vieles mehr.



Was unterscheidet eine anonyme Bestattung von einer klassischen Bestattung?

Der Unterschied gegenüber einer klassischen Bestattung liegt in erster Linie in der Beisetzungsstelle begründet. Anonyme Beisetzungen finden üblicherweise auf festgelegten Grabfeldern innerhalb eines Friedhofgeländes statt. Auf einer schlichten Wiese wird die Urne eingelassen. Auf solch einer Wiese liegen all die Verstorbenen, die sich für eine anonyme Bestattung entschieden haben.



Trauer und Grabpflege

Die Hinterbliebenen haben im Falle einer anonymen Bestattung kein Grab, das sie zum Trauern aufsuchen können. Doch ist die Möglichkeit, einen Ort zum Trauern aufzusuchen, dennoch gegeben. Auf dem anonymen Grabfeld des Friedhofs können Angehörige oft an bestimmten Plätzen sowohl Blumen- als auch Grabschmuck ablegen, um einem Verstorbenen zu gedenken.

Eine individuelle Gestaltung des Grabs ist bei einer anonymen Bestattung nicht möglich. Somit entfällt auch die Pflicht der kontinuierlichen Grabpflege.



Gründe für eine anonyme Bestattung

Eine anonyme Bestattung bringt einige Vorteile mit sich. Sowohl für den Verstorbenen als auch seine Hinterbliebenen.

Bestattungen können recht kostspielig sein. Der Grabstein, seine Bearbeitung, der Blumenschmuck, die Grabpflege, die Urne oder der Sarg – all das kostet Geld.

Sollte es dem Verstorbenen nicht möglich sein, zu seinen Lebzeiten genügend Geld für seine Beerdigung und Trauerfeier anzusparen, ist eine anonyme Bestattung ein Weg, den letzten Lebensabschnitt in Würde zu gehen. So werden auch die Hinterbliebenen finanziell entlastet.

Ebenso kann es sein, dass zwar genügend Geld vorhanden wäre, der Verstorbene zu seinen Lebzeiten aber bereits den Wunsch geäußert hat, anonym beerdigt werden zu wollen. Vielleicht wollte er im Stillen gehen. Oder nur seine engsten Angehörigen sollten auf seiner Beerdigung sein. Die Gründe sind vielfältig – und müssen respektiert werden.

Wir stellen fest, dass immer mehr unserer Kunden eine anonyme Bestattung wünschen. Sie legen es so in der Bestattungsvorsorge fest. Und wir berücksichtigen diesen Wunsch. Oft liegt dieser darin begründet, dass der Verstorbene zu seinen Lebzeiten entschied, niemandem zur Last fallen zu wollen. Auch schreckt viele das Aufsehen ab, dass mit einer klassischen Beerdigung einhergehen kann.



Wir setzen eine anonyme Bestattung für Sie um. Rufen Sie uns an 07249 3874055



Wir kümmern uns bei einem Todesfall gerne um eine anonyme Bestattung. Sie lässt, trotz gewisser Maßstäbe, viele Freiheiten. Zwar ist eine Einäscherung und die Beisetzung in einer Urne verpflichtend (auch hier gibt es Ausnahmen – sprechen Sie uns gerne an). Sie haben aber viele Möglichkeiten, die Beerdigung zu gestalten. So ist eine anonyme Bestattung auch in Form einer Seebestattung möglich. Eine Waldbestattung ist ebenso denkbar wie das freie Verstreuen der Asche an einem Ort, den sich der Verstorbene gewünscht hat. Und auch wenn eine konkrete Grabstelle bei einer anonymen Beerdigung unüblich ist, kann auch eine Grabstätte in Form eines Gemeinschaftsgrabs gewählt werden.

Feuerbestattung, Erdbestattung, Baumbestattung – wir kennen uns mit den verschiedenen Bestattungsarten aus und setzten für Sie eine anonyme Bestattung nach Ihren Wünschen um.

Schenken Sie uns Ihr Vertrauen. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg der Trauer.